DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

Die Tagesgeld Top10

PlatzZinsenBankZinszahlungenHinweisLink
:: 1 ::1,30 %Sberbank DirectvierteljährlichHIER
:: 2 ::1,30 %1822direktjährlichZinsgarantie bis 02.04.2015HIER
:: SPEZIAL ::1,30 %Wüstenrotvierteljährlich3x Monate ZinsgarantieHIER
:: 3 ::1,25 %ING-Dibajährlich4 Monate Zinsgarantie ab VertragsabschlussHIER
:: 4 ::1,20 %Cortal Consorsvierteljährlichbis 50.000 Euro / 12 Monate ZinsgarantieHIER
:: 5 ::1,10 %VW Bankmonatlichbis 50.000 Euro / 4 Monate ZinsgarantieHIER
:: 6 ::1,05 %MoneYouvierteljährlichHIER
:: 7 ::1,00 %DAB Bankvierteljährlichbis 50.000 Euro / 6 Monate ZinsgarantieHIER
:: 8 ::1,00 %VTB Direktbankvierteljährlichbietet attraktive Festgeld-AngeboteHIER
:: 9 ::0,90 %DKBmonatlichinkl. free Girokonto + KreditkarteHIER
:: 10 ::0,50 %GEFA Bankjährlich10.000 € MindestanlageHIER

Alle Angaben ohne Gewähr.

GEFA Bank senkt erneut Zinssatz beim Tagesgeld

Das Jahr neigt sich allmählich dem Ende entgegen. Der Leitzins stagniert und so ist im Dezember nicht all so viel im Tagesgeldbereich zu erwarten.
Dennoch gibt es heute, Anfang Dezember eine Zinssenkung zu vermelden.
Die GEFA Bank senkt ab sofort den Zinssatz für ihr Tagesgeldprodukt. Das Tagesgeldkonto wird ab heute (02.12.2014) nur noch mit 0,50 Prozent verzinst. Zuvor waren es noch 0,80 Prozent. Der Zinssatz wurde zuletzt im Oktober gesenkt. Die Mindesteinlage beträgt weiterhin mindestens 10.000 Euro.
Die GEFA BANK bleibt bis auf weiteres auf den letzten Platz in den tagesgeld-charts.de

Auch bei der Sberbank gibt es eine Neuerung

Der Zinssatz für das Tagesgeldkonto wird ab sofort nicht mehr für einen befristeten Zeitraum garantiert. Bislang wurde der Zinssatz von 1,30 Prozent bis Ende 2014 fest für alle Neukunden garantiert.
Der Spitzenzins wird nicht geändert, somit bleibt die Sberbank weiter auf Platz 1 der Charts.

EZB rührt Leitzins nicht an und MoneYou senkt Zinsen

Foto: SP

Foto: SP

An diesem Donnerstag gibt es zwei schlechte Nachrichten für die Sparer in Deutschland. Zum einen hat die EZB auf ihrer heutigen turnusmäßigen Sitzung beschlossen den Leitzins weiterhin auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent zu lassen.
Auch für die nahe Zukunft sieht die Europäische Zentralbank keine Besserung. Demnach dürfte der Leitzins mindestens für die nächsten 2-4 Monate unberührt bleiben.
Begründet wurde die Entscheidung mit der viel zu geringen Jahresteuerung im Euroraum. Von September bis Oktober lag diese bei 0,4 Prozent und damit immerhin 0,1 Prozent höher als im Sommer. Die Zielmarke der EZB ist allerdings 2,0 Prozent.
Nach Schätzungen der EZB könnte Ende 2015 die 1-Prozentmarke erreicht werden.

Die Sparer müssen somit auch in Zukunft mit fallenden Zinsen rechnen.

Und damit kommen wir zum zweiten Teil. Die MoneYou hat eine Zinssenkung für den heutigen Donnerstag, 06.11.2014 angekündigt. Ab sofort wird das Tagesgeldkonto der Bank nur noch mit 1,05 Zinsen verzinst. Zuvor waren es 1,20 Prozent. In den tagesgeld-charts.de fällt MoneYou von Platz 5 auf 6. Die letzte Zinssenkung fand erst im Juli statt.

Promoaktion der Wüstenrot: Zinssatz explodiert

Die Wüstenrot erhöht den Zinssatz für das Tagesgeldkonto ab sofort auf 1,30 Prozent für alle Neukunden. Der neue Zinssatz gilt für Beträge bis 10.000 Euro und wird ab Vertragsabschluss für drei Monate von der Bank garantiert. Beträge ab 10.000 Euro erhalten den derzeitigen regulären Zinssatz von 0,40 Prozent. Die Zinsgutschrift erfolgt vierteljährlich.
Das Angebot gilt für alle Kunden, die seit dem 01.01.2013 bis heute kein Tagesgeld-Konto bei der Wüstenrot Bank haben oder hatten.

Mit diesem Angebot schafft es die Wüstenrot zurück in die tagesgeld-charts.de und steigt als Spezial-Platzierung ein. Grund: Es ist davon auszugehen, dass der Zinssatz nur kurzzeitig verfügbar sein wird. Für kurzfristige Geldanlagen optimal.

Zinssenkung bei der Volkswagen Bank und der GEFA Bank

Gleich zwei Banken haben für heute, Dienstag 08.10.2014 eine Zinssenkung beim Tagesgeld angekündigt. Die Volkswagen Bank senkt den bisherigen Spitzenzins von 1,40 Prozent auf 1,10 Prozent. Damit verlässt die Autohersteller-Bank den ersten Platz in den Charts und fällt ins Mittelfeld zurück. Der Zinssatz gilt weiterhin für einen Betrag bis 50.000 Euro. Sparguthaben darüber wird mit 0,60 Prozent verzinst. Die Zinsgutschrift erfolgt monatlich.

Ebenfalls senkt die GEFA Bank ihren Zinssatz beim Tagesgeld. Von bisher 1,00 Prozent auf 0,80 Prozent. Damit ist die GEFA Bank das neue Schlusslicht in den tagesgeld-Charts.de
Uninteressant ist das Produkt keinesfalls. Insbesondere für höhere Geldbeträge ist das Tagesgeldkonto empfehlenswert. Bis 500.000 Euro wird mit 0,80 Prozent verzinst.
Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich.

Neuer Spitzenreiter ist die Sberbank Direct mit 1,30 Prozent. Die Bank ist erst seit August im Tagesgeldvergleich vertreten.

EZB senkt Leitzins überraschend auf fast Null Prozent

Foto: SP

Foto: SP

Überraschend aber nicht ganz unerwartet hat die Europäische Zentralbank heute im Rahmen ihrer monatlichen Sitzung den Leitzins auf das Rekordtief von 0,05 Prozent gesenkt.
Erst im Juni wurde der Leitzins auf 0,15 Prozent gesenkt, ebenfalls bis dato ein Rekordtief.
Mit diesem Schritt haben nur die wenigsten Insider gerechnet. Dabei war die Sachlage klar: Viele Banken in der EU bunkern weiterhin Geld anstatt es zu verleihen. Auch die Wirtschaft spielt in weiten Teilen der EU nicht mit. Das von der EZB angestrebte Ziel, eine Inflation von knapp unter 2,00 Prozent zu erreichen ist weit verfehlt worden.
So hat die EZB gehandelt. Banken müssen ab sofort einen Rekordstrafzins von 0,2 Prozent zahlen, wenn Geld bei der EZB geparkt wird.
Die Sparer werden mit dem extrem niedrigen Leitzins von 0,05 Prozent langfristig dazu gedrängt Geld auszugeben und nicht zu sparen, dadurch wird die Inflation angetrieben.

Für manche Finanzexperten ist Deutschland das Opfer der jüngsten EZB-Entscheidung. Denn anders als in anderen Teilen von Europa boomt die deutsche Wirtschaft. Eine natürliche Inflation ist somit gegeben. Eine Leitzinssenkung trifft demnach insbesondere den „kleinen Mann“, der sein Erspartes in erster Linie vor der Inflation sichern möchte.

Es ist damit zu rechnen, dass die Tagesgeld-Zinsen in den nächsten Wochen weiter sinken werden. Auch Festgeldanlagen werden mit Sicherheit dem neuen Leitzins angepasst. Da Festgeld den entscheidenden Vorteil im Vergleich zu Tagesgeld hat, keinen dynamischen Zins zu besitzen, raten Sparexperten in diesen Tagen häufig zu Festgeldanlagen mit einem überschaubaren Zeitraum.
Unsere Top10 der Festgeld-Produkte bietet derzeit attraktive Angebote.