DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

Die Tagesgeld Top10

PlatzZinsenBankZinszahlungenHinweisLink
:: 1 ::1,25 %Wüstenrotvierteljährlich4x Monate ZinsgarantieHIER
:: 2 ::1,10 %Sberbank DirectvierteljährlichHIER
:: 3 ::1,10 %Consors Bankvierteljährlichbis 50.000 Euro / 12 Monate ZinsgarantieHIER
:: 4 ::1,10 %1822direktjährlichZinsgarantie bis 02.04.2015HIER
:: 5 ::1,10 %VW Bankmonatlichbis 50.000 Euro / 4 Monate ZinsgarantieHIER
:: 6 ::1,05 %MoneYouvierteljährlichHIER
:: 7 ::1,00 %ING-DiBajährlich4 Monate Zinsgarantie ab VertragsabschlussHIER
:: 8 ::1,00 %DAB Bankvierteljährlichbis 50.000 Euro / 6 Monate ZinsgarantieHIER
:: 9 ::1,00 %VTB Direktbankvierteljährlichbietet attraktive Festgeld-AngeboteHIER
:: 10 ::0,90 %DKBmonatlichinkl. free Girokonto + KreditkarteHIER

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zwei Banken – zwei Zinssenkungen beim Tagesgeld

In dieser Woche haben gleich zwei Banken die Zinsen für ihre Tagesgeldprodukte gesenkt.

Den Anfang hat am Donnerstag (19.03.2015) die Sberbank Direct gemacht. Der Zinssatz für das Tagesgeld wurde von 1,30% auf 1,10% gesenkt. Damit verlässt die Bank den Spitzenplatz im Tagesgeld-Vergleich und reiht sich in guter Gesellschaft ein. Der Zinssatz von 1,10% scheint im Trend zu liegen. Auch die Consors Bank, die 1822direkt und die VW Banken bieten aktuell den gleichen Zinssatz an (siehe Tagesgeld Top10). Die attraktive vierteljährliche Zinsgutschrift bleibt bestehen.

Am Freitag (20.03.2015) hat die ING-DiBa ebenfalls ihre Zinsen gesenkt. Der neue Zinssatz für Neukunden beträgt ab sofort 1,00%. Zuvor gab es 1,25% für Neukunden.
Weiterhin spricht die Bank eine viermonatige Zinsgarantie ab Kontoeröffnung aus. Die Gutschrift der Zinsen erfolgt bei der ING-DiBa zum Jahresende.

Consorsbank senkt erstmals nach 11 Monaten die Zinsen

Während der Februar im Tagesgeld-Vergleich stabil blieb, gibt es heute, Anfang März, bereits die erste Zinsänderung zu vermelden.

Die Consorsbank hat am heutigen Montag (02.03.2015) den Zinssatz für das Tagesgeldkonto von bislang 1,20 Prozent auf 1,10 Prozent Zinsen gesenkt. Die Bank begründet die Zinssenkung als notwendige Anpassung an die aktuelle Marktsituation. Die letzte Zinssenkung liegt schon lange zurück. Am 23. April wurde zuletzt von 1,30 % auf 1,20 % gesenkt.

Auf unsere tagesgeld-charts.de hat die Zinssenkung keine Auswirkung. Die Consorsbank bleibt weiterhin auf Platz drei.

Weiterhin erhalten bleibt die Zinsgarantie für 12 Monate ab Vertragsabschluss, genauso die vierteljährliche Zinsgutschrift.

Es gibt für das Tagesgeldkonto der Consorsbank keine Mindesteinlage, aber eine Höchsteinlage von 50.000 Euro. Beträge darüber werden mit (aktuell) lediglich 0,50 Prozent Zinsen/jährlich verzinst.

Damit bietet die Consorsbank weiterhin eine lukrative Geldanlage an.

Januar startet stabil

Ein neues Jahr ist da und nahezu keine Neuerungen beim Tagesgeld. Einzig die Spezial-Aktion der Wüstenrot erfährt eine kleine Änderung. Ursprünglich sollte das Top-Tagesgeld mit 1,30 Prozent Zinsen im Januar auslaufen, nun wurde die Aktion der Wüstenrot bis zum 31. März 2015 verlängert. Einzig der Zins wurde von 1,30 Prozent auf 1,25 Prozent gesenkt. Die Bank spricht für alle Neukunden eine Zinsgarantie von 4 Monate ab Kontoeröffnung aus. Der Sparzins gilt für die Anlagesumme bis 20.000 Euro.

Als weiteres gab es eine Namensänderung. Aus der Cortal Consors wurde die Consors Bank. Alle Leistungen, Verträge und Angebote bleiben erhalten, teilte die Bank mit.
In den tagesgeld-charts.de bleibt die Consors Bank auf Platz 3 mit aktuell 1,20 Prozent auf das Tagesgeld-Konto.

1822direkt senkt Zinsen zu Weihnachten

Mit sofortiger Wirkung hat die 1822direkt ihre Tagesgeldzinsen gesenkt. Der neue Zinssatz ist vom angelegten Vermögen abhängig. Geldbeträge bis 50.000 Euro werden ab sofort mit 1,10 Prozent verzinst, bislang waren es 1,30 Prozent. Höhere Beträge werden bis 100,000 Euro mit 0,70 Prozent verzinst. Von 100.000 Euro bis 500.000 Euro gilt von nun an der Zinssatz von 0,50 Prozent. Alle Anlagebeträge darüber werden nur noch mit 0,10 Prozent verzinst. Damit fällt die 1822direkt – Bank von Platz zwei auf Platz vier in den tagesgeld-charts.de und liegt nun mit der VW-Bank Kopf an Kopf.

Weiterhin spricht die 1822direkt eine Zinsgarantie für alle Kontoneueröffnungen bis zum 02.04.2015 aus.

GEFA Bank senkt erneut Zinssatz beim Tagesgeld

Das Jahr neigt sich allmählich dem Ende entgegen. Der Leitzins stagniert und so ist im Dezember nicht all so viel im Tagesgeldbereich zu erwarten.
Dennoch gibt es heute, Anfang Dezember eine Zinssenkung zu vermelden.
Die GEFA Bank senkt ab sofort den Zinssatz für ihr Tagesgeldprodukt. Das Tagesgeldkonto wird ab heute (02.12.2014) nur noch mit 0,50 Prozent verzinst. Zuvor waren es noch 0,80 Prozent. Der Zinssatz wurde zuletzt im Oktober gesenkt. Die Mindesteinlage beträgt weiterhin mindestens 10.000 Euro.
Die GEFA BANK bleibt bis auf weiteres auf den letzten Platz in den tagesgeld-charts.de

Auch bei der Sberbank gibt es eine Neuerung

Der Zinssatz für das Tagesgeldkonto wird ab sofort nicht mehr für einen befristeten Zeitraum garantiert. Bislang wurde der Zinssatz von 1,30 Prozent bis Ende 2014 fest für alle Neukunden garantiert.
Der Spitzenzins wird nicht geändert, somit bleibt die Sberbank weiter auf Platz 1 der Charts.